Schreiben Sie uns
Insel- und Bäderbahnen an der Ostsee

Insel- und Bäderbahnen an der Ostsee
Malte Werning

Insel- und BäderbahnenDie deutschen Küsten - die raue Nordseeküste wie auch die mildere Ostseeküste - gehören traditionell zu den beliebtesten Urlaubszielen. Mit Heiligendamm wurde 1793 das erste deutsche Seebad errichtet. Bereits im 19. Jahrhundert entstanden sechs Seeheilbäder und 24 Seebäder allein im heutigen Mecklenburg-Vorpommern. Den wirtschaftlichen Erfolg verdanken die Küstenorte, die ihre Karriere als Urlaubs- und Kurorte antraten, in weiten Teilen der Bahn, die ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auch das "gemeine Volk" nach Rügen und Usedom, Fehmarn und auf den Darß brachte. Noch heute fahren viele dieser Insel- und Bäderbahnen, allen voran die charmante Schmalspurbahn-Dampflok "Molli", die seit 1886 die Bäder Doberan und Heiligendamm verbindet.

Bahn-Kenner Malte Werning stellt in seinem neuen Bildband "Insel und Bäderbahnen der Ostsee. Unterwegs zwischen Kiel und Seebad Heringsdorf" die schönsten Urlaubsbahnen entlang der ostdeutschen Küste vor, etwa die Bahnen zwischen Lübeck und Travemünde, zwischen Rövershagen und Graal-Müritz, die Verbindung nach Fehmarn und natürlich den "Rasenden Roland", der seit 1899 Putbus und Göhren auf Rügen miteinander verbindet … Kenntnisreich erzählt Werning von Geschichte und Gegenwart der Bahnen. Dazu präsentiert er viele Aufnahmen historischer und moderner Züge: fauchende Dampfloks und moderne Elektroloks, die auf dem Netz der DB AG oder auf historischen Schmalspurschienen unterwegs sind. Ein Buch für Eisenbahn-Fans und Ostsee-Liebhaber.

Informationen
Insel- und Bäderbahnen an Ostsee
Malte Werning
GeraMond Verlag

Buch bestellen >>
Zur Übersicht: Deutschland >>